Über uns

BRIGITTE FURTER

Mit einem Mann, zwei Kindern, drei Hunden, vier Katzen und circa 15 Teichfischen (die Zahl variiert nach der Geschicklichkeit der Katzen) versuche ich im alltäglichen Lebens-Tohuwabohu zu bestehen. Mit der Hilfe von Yoga, den ich seit mehr als 10 Jahren bei verschiedensten Lehrern praktiziere, hat dies bisher auch immer geklappt. Yoga hat mir durch die schwierigsten Lebenssituationen geholfen, indem mich diese Zeit für mich gestärkt, geerdet und beruhigt hat.  Die Bündelung des Geistes ist für mich ein zentraler Punkt im Yoga. Mit der primären Absicht die eigene Praxis zu vertiefen, habe ich 2018 die 200 h TT Yoga Alliance-zertifizierte Yogalehrer-Ausbildung bei Yogamind absolviert. Bereits während der Ausbildung entwickelte sich der Wunsch, dieses Wissen weiterzugeben und andere an den guten Wirkungen des Yoga teilhaben zu lassen. Zwischenzeitlich habe ich noch die Kinderyogalehrerausbildung bei Ursula Salbert (D) absolviert. Im 2020 folgte eine Yin-Yoga Ausbildung bei René Hug in Zürich sowie eine Weiterbildung bei Neuro Yoga in Hombrechtikon. Mich faszinieren die Einflüsse von Meditation und Bewegung auf unser Nervensystem und somit auf unser alltägliches Wohlbefinden. 

Nebst meiner Yogatätigkeit biete ich zudem Klangschalenmassagen und Fussreflexzonenmassagen nach TCM an. Im Jahr 2016 absolvierte ich die Ausbildung zur Klangschalenmassagepraktikerin beim Peter Hess Institut Schweiz. Ebenfalls im 2016 liess ich mich zur Reflexologin TCM bei Reflextra in Wohlen ausbilden. Zum Klang und zur Reflexologie kam ich aus persönlichem Interesse an alternativen Heilmethoden. Die ganzheitliche Betrachtungsweise des Menschen fliessen für mich im Yoga, in der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM) und in der Klangtherapie zusammen. Mehr Infos über mein Massageangebot findet man auf www.reflexzone-furter.ch . Die Massagen finden ebenfalls im Yoga Garden statt. Klang integriere ich auch immer in meine Yoga-Stunden während der Endentspannung.

CLAUDIA LANDOLT STARCK
 
Hari Om
हरी ओ

Ich bin die temperamentvolle Working Mama einer XL- Familie: Vier Kinder plus Hund. Einen Hauptjob, meine Familie und das Yogastudio zu wuppen, wäre ohne viel Grundenergie und noch mehr Yoga nicht denkbar.  Ja genau, Yoga ist mein Lebenselixier! Zum Yoga fand ich vor 25 Jahren während meines Uni-Studiums zum Master of Arts und MSc UZH in Zürich. Mich faszinierte als supersportliche 20-Jährige zunächst der physische Aspekt des Yoga. Erst als meine Kinder zur Welt kamen, erfuhr ich, dass Yoga weit mehr als Gymnastik oder Akrobatik ist und über einen starken oder beweglichen Körper hinausgeht: Das Verdienst des Yoga ist das zur-Ruhe-Kommen des Geistes, die  Gedankenspiralen zu bändigen und den inneren Kritiker verstummen zu lassen. Was das heisst? Es wird immer Unangenehmes, Leidvolles und Schmerzliches in unserem Leben geben. Das können wir nicht ändern. Wir können aber unsere Einstellung dazu ändern, uns auf das Positive fokussieren. Automatisch kommen wir so in einen Zustand von innerer Stärke, Gleichmut und Freude. Wir entdecken sozusagen unseren besten Freund, unsere beste Freundin in uns. Das bedingt allerdings ein stetes Üben, Dranbleiben an der Praxis und den Willen, sich darauf einzulassen.

 

Diese Erfahrung möchte ich weitergeben. Deshalb habe ich nach 20 Jahren Yogaerfahrung in den verschiedensten Stilrichtungen  (Hatha, Iyengar, Ashtanga, Kundalini) entschlossen, selbst Yogalehrerin zu werden und 2016 die anspruchsvolle viereinhalbjährige Ausbildung zur Yogalehrerin BDY/EYU an der Yoga-Akademie von Doris Echlin begonnen. Sie umfasst rund 1300 Ausbildungsstunden in der Schweiz, in Deutschland und in Indien und beinhaltet  die Anerkennung als KK-anerkannte Therapeutin (ab November 2020). Ich unterrichte seit  2017, damals im Yogastudio Raum der Achtsamkeit in Rupperswil, und vertrat bei Abwesenheit die Studioleiterin, Mentorin und Freundin Silke Taute. Seit 2018 in unserem Yogastudio in Suhr.

 

Meinen Unterricht verstehe ich als Einladung, eine Verbindung zum eigenen Körper aufzubauen,  die Wahrnehmung nach innen zu lenken  und damit einen Raum zu entdecken, in dem wir erfüllt sein, unser eigene Glück erschaffen und erfahren können (saccidānanda oder सच्चिदानन्द).

«Hell, aber verborgen wohnt das Selbst im Herzen.

Alles, was sich bewegt, atmet, öffnet und schliesst, lebt im Selbst.

Es ist die Quelle der Liebe und mag durch die Liebe erfasst werden, aber nicht durch das Denken.

Es ist das Ziel des Lebens.

Erreiche dieses Ziel!»

Manduka Upanishad (ca. 700 v. Chr.)

Hatha Yoga beschäftigt sich zuerst mit dem grobstofflichen und erst danach mit dem feinstofflichen Körper. Mir ist deshalb Präzision in der Ausrichtung und Bewegung sehr wichtig. Ich lege grossen Wert darauf, dass die durch unsere westliche Sitz- und Denkkultur eng gewordenen Atem- und Bewegungsstrukturen wieder weit werden können. So sind meine Lektionen sorgsam aufgebaut, kraftvoll und dynamisch in der Bewegung. Reinigungs- und Atemübungen sind ein unabdingbarer Bestandteil. Prana Flow ist die Verbindung all dieser Elemente in Koordination mit dem Atem. Eine abschliessende Meditation gehört immer dazu.

Mein Wissen ergänze ich mit vielen Weiterbildungen bei meiner Ausbildnerin Doris Echlin sowie im In- und Ausland. Gegenwärtig beschäftigte ich mich mit der Philosophie des Tantra und des Kaschmirischen Shivaismus.

Ich freue mich auf dich.

Omshanti*, Claudia

Meine Ausbildungslehrer und  Wegbegleiter:

Doris Echlin,  Akademie für Hatha Yoga, Luzern

Diane Wilson (Kriya & Kundalini Yoga), Portland, Oregon, USA

Dr. Ronald Steiner, Ashtanga Yoga, Ulm, Deutschland

Gurmukh, Portland, Oregon USA (Kundalini)

Anna Trökes, München, Deutschland (Yoga der Energie)

Uwe Bräutigam (Yoga-Philosophie), Düsseldorf, Deutschland

Eberhard Bärr (Yoga-Philosophie & Meditation), Mödling, Österreich

Michael Kissener (Meditation), Innsbruck, Österreich

Vivek Nath (Philosophie, Kashmir Shivaism), Stuttgart/Benares, Indien

Swami Chetananda (Tantra, Philosophie, Meditation), Portland, Oregon USA

Ela Thole (Spiritualität Indiens und Mythologie), Auroville, Indien

Patrick Broome, Jivamukti-Yoga, München

Regula Curti, Kundalini-Yoga, Seeschau, Erlenbach

Mein Herz dankt meinen wunderbaren Yogalehrerinnen, langjährigen Mentorinnen und lieben Freundinnen, die ihren WIssensschatz so grossmütig an mich weitergeben:

Monique Jakob, Susann Heimgartner und Jacqueline Bloch, Seefeld Yoga, Zürich

Pascale Schmid, Aurum Yoga, Aarau

Silke Taute, Raum der Achtsamkeit, Rupperswil

My Yoga Garden

Tramstrasse 2

1. Stock im Suhre Park

5034 Suhr

Tel: Brigitte  079 613 11 26

Tel: Claudia  079 290 79 49

myyogagarden-yoga-yogakurse-yogastudio-s
  • Facebook My Yoga Garden
  • Instagram My Yoga Garden

© 2018 My Yoga Garden Suhr Impressum / AGB's