Die beste Atemübung bei Einschlafproblemen

Die 4-7-8 Atemübung ist eine wirklich tolle Atemübung, wenn du gerade viel Stress oder Sorgen hast, wenn du Mühe hast abzuschalten, ein- oder durchzuschlafen. Ich nutze sie selbst immer wieder, wenn nachts im Bett das Gedankenkarussell mal wieder so richtig doll dreht. Sie hilft auch in Situationen, in denen man Angst hat - z. B. in Prüfungssituationen, bei Vorstellungsgesprächen oder vor Präsentationen.


4-7-8, der Code für Entspannung, ist aus Yogasicht eine eher neuzeitliche Methode. Erfunden hat sie der US-amerikanische Arzt Dr. André Weil, Dozent der University of Arizona und Spezialist für heilkundliche Praktiken. Weil wurde bekannt durch seine Forschung und Untersuchungen bei stressinduzierten Schlafproblemen, und diese Atemübung ist sozusagen sein Baby. Wie eminent wichtig der Atem ist, das steht schon in allen alten Yogaschriften geschrieben. Am bekanntesten ist Patañjali, dessen Yogasutras um die Zeitenwende herum veröffentlicht wurde und für viele Yogastile so etwas wie die Bibel ist. Patañjali nun vertrat die These, dass bestimmte Atemübungen direkt auf unser Nervensystem wirken und und wir uns so eigenmächtig auf Entspannung, Schlaf, Traum und Wachstum im Sinne von Loslassen alter Mustern programmieren können.


Abschalten ist heutzutage zum Luxus geworden. E-Mails, Homeoffice, ständige Erreichbarkeit und die Nachrichtenflut über alle möglichen Kanäle sind zu einer Selbstverständlichkeit geworden, unbewusst sind wir dauernd erreichbar und verfügbar. Das Handy dient uns als Wecker, und oft fällt unser letzter Blick vor dem Einschlafen nichtig ein Buch, sondern auf den Display unseres Mobilephones. Wenn wir nicht abschalten können, sind wir geistig dauerangespannt, eine Art Dauerstress. Das wirkt sich nicht nur auf unseren Körper aus, sondern auch auf unseren Atem: Der Atem wird flach, erfolgt vor allem im Brustkorb und hat zur Folge, dass unser Körper und unsere Organe nicht mehr ausreichend mit Sauerstoff versorgt werden. Das wiederum führt zur Ausschüttung von Stresshormonen, der Körper ist im ständigen Fight or Flight-Modus.


Wie funktioniert nun diese Atemübung? Die drei Zahlkombinationen bedeuten folgendes:

4-7-8 beziehen sich auf die Zahl, die man während des Ein- und Ausatmen und dem Atempause innerlich zählt. Das heisst: du atmest durch die Nase ein und zählst dabei auf 4 . Danach hältst d die Luft an und zählst auf 7, um schliesslich mit geöffnetem Mund auszuatmen (gerne laut hörbar mit «ahhhhh») und auf 8 zu zählen. Das ist eine Runde. Du kannst das so oft wiederholen, wie du möchtest. Normalerweise schläfst du nach wenigen Runden sofort ein.


Dr. Weil empfiehlt, die Übung abends und morgens vier Mal zu machen, um den Körper daran zu gewöhnen. Obwohl die Übung recht schnell wirkt, ist wie immer m Yoga die Regelmässigkeit wichtig. Wenn wir jeden Tag 2 Minuten üben, verinnerlichen wir diesen Rhythmus und können die Atmung in stressigen Situationen als Werkzeug nutzen.





Hier habe ich dir die Atemübung zusammengefasst. Du kannst sie dir gerne auch ausdrucken. Lass mich wissen, wie es dir damit ergeht! Namasté: Claudia


6 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

My Yoga Garden

Tramstrasse 2

1. Stock im Suhre Park

5034 Suhr

Tel: Brigitte  079 613 11 26

Tel: Claudia  079 290 79 49

myyogagarden-yoga-yogakurse-yogastudio-s
  • Facebook My Yoga Garden
  • Instagram My Yoga Garden

© 2018 My Yoga Garden Suhr Impressum / AGB's