Über Yoga

Was ist Yoga?

Wie schön, wie wunderbar, dass du dich für Yoga interessierst und zu uns gefunden hast.

Mit Sicherheit hast du dir dabei auch schon die Frage gestellt: Was hat Yoga an sich, dass es weltweit millionenfach ausgeübt wird?

yoga – yuga – juj
 

Yoga ist in erster Linie: Beziehung zu dir. Das Wort stammt – so besagt die eine Deutung – aus dem indogermanischen Wortstamm yuga, was Zaumzeug bedeutet. Es wird im Sinne von «Anschirren» des Körpers an die Seele verstanden, das Ziel ist nach der Sammlung, Disziplin und Konzentration das Einswerden mit dem höchsten, unveränderlichen Bewusstsein. Eine andere Bedeutung stammt von yuj,  was sich mit «anbinden» oder «anschirren» übersetzen lässt. Der Yoga hilft, die Bewegungen des Geistes zu beruhigen, denn es ist gemäss der alten Schriften  der Geist, der uns von dieser Einswerdung trennt.

Verschiedene Praktiken wie Yama, Niyama, Asana, Kriyas, Pranyama, Pratyahara und Meditation auf diesem Weg zur Selbsterkenntnis. Yoga ist eine der sechs klassischen Schulen (Darshana) der indischen Philosophie. Es gibt viele verschiedene Formen des Yoga, oft mit einer eigenen Philosophie und Praxis. In Europa und Nordamerika wurden bis vor kurzem unter dem Begriff Yoga oft nur körperliche Übungen verstanden – die Asanas oder Yogasanas – und der Begriff somit weitgehend mit Hatha Yoga gleichgesetzt.

Einige meditative Formen von Yoga legen ihren Schwerpunkt auf die geistige Konzentration, andere mehr auf körperliche Übungen und Positionen sowie Atemübungen (Pranayama), andere Richtungen betonen dieAskese Die philosophischen Grundlagen des Yoga sind in den Veden, den Upanishaden und der Bhagavad Gita zu finden, am bekanntesten heute sind die Yogasutras von Patanjali.

Yoga, wie er im Westen gelehrt wird, beruht auf einer modernen Form, die ab Mitte des 19. Jahrhunderts durch Jiddu Krishnamurti und Krishnamacharya, B. K. S. Iyengar sowie Sri Phatthabi Jois unter dem Einfluss der Briten in Indien zur Zeit der Kolonisation  entstanden ist, oft gekennzeichnet durch eine Übernahme westlicher esoterischer Ideen, westlicher Psychologie, physischen Trainings und wissenschaftlicher Annahmen durch englischsprachige und westlich ausgebildete Inder. Traditioneller, indischer Yoga unterscheidet sich grundsätzlich vom westlichen, modernen Yoga und enthält sehr viel komplexere Lehren und Praktiken als die modernen Formen.

«Yoga is the journey of the self, through the self, to the self.»

(Bhagavad Gita)

My Yoga Garden

Tramstrasse 2

1. Stock im Suhre Park

5034 Suhr

Tel: Brigitte  079 613 11 26

Tel: Claudia  079 290 79 49

myyogagarden-yoga-yogakurse-yogastudio-s

© 2018 My Yoga Garden Suhr Impressum / AGB's